Pokalfinale 2015/2016

Pokalfinale in Markt Schwaben


Kegelkreisrunde EBE/ED Pokalfinale am 10.04.2016 im Sportpark Markt Schwaben

KC Samstag Markt Schwaben und KC Neufinsing holen die Pokaltitel.
Aus drei Vorrunden hatten sich die Teilnehmer für die Finals im Sportpark Markt Schwaben qualifiziert. Den Sprung ins Finale erreichten bei den Frauen Kreismeister KC Samstag Markt
Schwaben, Vizemeister KC Egmating, KC Kirchseeon und der KC Steinhöring.
Keine nennenswerte Führung ergab sich am Beginn, Sabine Gruber (KC Samstag) erspielte 439 Holz. Dies erreichte aber auch Kathrin Kiermaier (KC Egmating), knapp gefolgt von Marion Kaiser (437 Holz KC Steinhöring) und auch Kathrin Hädrich (KC Kirchseeon mit 426 Holz) war nicht weit entfernt. Die Mittelpaarung vom KC Steinhöring (Anneliese Hlinka 427 und Manuela Müller 426) erspielte sich einen Vorsprung von 36 Punkten vor dem KC Samstag (Erna Pitzek 414 und Heidemarie Wenderoth 401) und dem KC Egmating (Ines Kant 384 und Angelika Herbst 431). Abgeschlagen blieb hier der KC Kirchseeon (Sabine Friedrich 363 und Birgit Fuhrmann 385). Bei den vierten Starterinnen drehte sich das Spiel zugunsten des KC Samstag, Jessica Gruber erzielte 446 und der Vorsprung vor dem KC Egmating (Lotte Hartleitner 427) war knapp aber immerhin 19 Punkte. Der KC Steinhöring (Michaela Müller 389) fiel auf den dritten Rang aber nur 21 Holz dahinter zurück. Der vierte KC Kirchseeon (Doreen Ring 373) war schon mit 153 Holz weit entfernt. Am Ende lies Sigrid Linderer vom KC Samstag nichts mehr anbrennen mit 433 Holz schraubte sie das Gesamtergebnis auf 2133 Punkte und holte den Pokal nach Markt Schwaben. Den zweiten Platz sicherte für den KC Steinhöring noch Susanne Tresch (432 Holz) und 2111 Holz. Für
den KC Egmating spielte Daniela Töpfer 394 Holz was den dritten Rang mit 2075 Holz ergab. Die Tagesbestleistung spielte Birgit Waldleitner mit 474 Holz, damit erreichte der KC Kirchseeon insgesamt 2021 Holz und blieb auf dem vierten Rang.

Endergebnisse Frauen:
KC Samstag Markt Schwaben 2133 Holz
KC Steinhöring 2111 Holz
KC Egmating 2075 Holz
KC Kirchseeon 2021 Holz


Bei den Männern schafften neben dem Kreismeister KC Steinhöring der Vizemeister KC Neufinsing, der TSV Erding und der SG Siemens München Ost die Teilnahme am Pokalfinale.
Die Zuschauer erlebten das spannendste Finale in der 40-jährigen Geschichte der KKR EBE/ED. Außenseiter Siemens übernahm knapp die Führung (459 Holz Dieter Schütz) vor KC Neufinsing (Thomas Wachinger 455 Holz), KC Steinhöring (Manuel Rieck 452 Holz) und TSV Erding (Ralph Klostermaier 425 Holz). Bei den Startern zwei und drei ging der KC Neufinsing klar in Führung mit +36 Punkten (Egon Brabenetz 477 Holz, Dominik Dietrich 464 Holz) vor Siemens (Siegfried Kustermann 457 Holz, und Willi Oberndorfer 442 Holz).
57 Punkte entfernt war der KC Steinhöring (Thomas Strebl 423 Holz, Bernd Keck 464 Holz), vor Schlusslicht TSV Erding – 83 Punkte (Günther Lex 482 Holz, Anton Rogg 406 Holz). Die Spannung entwickelte sich bei den vierten Spielern jeder Mannschaft. Die Führung übernahm wieder die SG Siemens (Ralf Bauer 460 Holz), Holzgleich mit dem KC Neufinsing (Armin Brenner 422 Holz), 7 Punkte dahinter der KC Steinhöring (Thomas Strebl 472 Holz) und nur weitere 3 Punkte entfernt der TSV Erding (Tobias Empl 495 Holz/Tagesbestleitung). Mit den Schlusskeglern setzte sich letztendlich der KC Neufinsing (Dieter Staudt 483 Holz) mit insgesamt 2301 Holz durch. Vizepokalsieger wurde die SG Siemens (Ernst Feiler 455 Holz) Gesamt 2273 Holz. Dritter der KC Steinhöring (Stefan Kraus 458 Holz) 2269 Holz und vierter der TSV Erding (Mario Lange 451 Holz), Gesamt 2259 Holz.

Endergebnisse Männer:
KC Neufinsing 2301 Holz
SG Siemens München Ost 2273 Holz
KC Steinhöring 2269 Holz
TSV Erding 2259 Holz


Finalteilnehmer Frauen - Männer


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken