Berichte

Berichte

Mittwoch, 28. Juni 2017 - 10:21 Uhr
EM der Breitensportkegler in München

Wir gratulieren den Verantwortlichen VBFK zu dieser gelungenen Veranstaltung, bei der die teilnehmenden Sportler und auch die zahlreichen Zuschauer Kegeln auf höchstem Niveau erleben durften. Gratulation an die Sieger- und Siegerinnen und Platzierten (besonders natürlich an die beteiligten Sportler aus unseren Reihen) die am Galaabend in einem feierlichen Rahmen für ihre Erfolge geehrt wurden.
Es wurde eine Sonderausgabe zu dem Event veröffentlicht, dass in den nächsten Tagen auch auf unserer Homepage einsehbar ist.
Waltraud Irl
2. Vorsitzende

Dienstag, 13. Juni 2017 - 13:33 Uhr
Drei Europameistertitel bleiben in Bayern

neue Rekorde auf der ganzen Linie

Vom 25.5. bis zum 27.5. wurde in München auf der MKV Sportkegelanlage in der Säbener Straße die 6. Europameisterschaft im Breitensportkegeln ausgetragen. Gastgeber war die Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler e.V., kurz VBFK genannt. Am Donnerstag begann dann 17 Uhr die Eröffnungsfeier mit zahlreichen Ehrengästen und natürlich den Hauptakteuren den Keglern. Harald Richter der nicht nur Bayernkader Spieler ist, sondern auch der Sportliche Koordinator der EBFU (Europäische Breitensport-Freizeitkegel Union) leitete, Organsierte und plante die ganze Europameisterschaft. Nach der Prunkvollen Eröffnungsfeier mit Fahnenträgern, hissen der EBFU Fahne, Ansprache des Präsidenten der EBFU Leopold Sitz, dem Eid der Aktiven Kegler und dem Schiedsrichter gab es noch eine Technische Besprechung für alle Landesverbände damit alle auf dem neusten Stand der Regeln und Abläufe sind.

Am Freitag 9:30 Uhr ging es dann endlich für die Bayerische Männer Auswahlmannschaft auf den Bahnen 11 bis 18 los. Es startete Harald Richter (KC Vivimus Pliening) der nach einer kleinen Anfangs Nervosität immer besser ins Spiel kam und gleich 501 Holz für den Bayerischen Kader spielte. Zweiter Starter war Mario Lange (TSV Erding) der gut ins Spiel kam dann aber auf den letzten Schüben ein paar Nerven zeigte und spielte somit gute 478 Holz. Dritter im Bunde war Benjamin Heidelberg (KC Forelle Moosach), auch Benjamin schob auf der ersten Bahn über 250 Holz an wie auch seine Bayerischen Team Kameraden, doch zum Schluss fehlten dann winzige 4 Holz auf die berühmten 500 Holz. Nun kam Achim Setter (Scharf-Schieber Obergünzburg) an den Start, auch hier und da fehlte das Quäntchen Glück und er kam somit auf gute 490 Holz. Vorletzter Starter war Markus Haberkorn (SKC Glück Auf Waldsassen), auch er überzeugte mit seiner Leistung und spielte fantastische 521 Holz. Als Schlussspieler kam Markus Berger (Gut Holz 66 Lauf) der jetzt natürlich durch die gute Vorarbeit seines Bayerischen Teams einen riesen Vorsprung gegenüber dem zweit Platzierten hatte, jetzt konnte Markus ganz beruhigt aufspielen und Kegelte 484 Holz. Somit ging der Europameistertitel im Mannschaft Wettbewerb der Herren an die Bayerische Auswahl mit fantastischen 2970 Holz und 140 Holz Vorsprung vor dem zweit Platzierten Rheinland-Pfalz., dritter wurde der Landesverband Baden mit 2796 Holz.

Auch am Freitag ab 13.30 Uhr Startete die Bayerische Damen Auswahl auf den Bahnen 1 bis 10 in den Wettbewerb. Als erstes spielte Rita Sontheimer (Hosenträger Günzburg) für die Bayern sehr gute 488 Holz. Als zweites kam Regina Fuchs (KG Berching) die ebenfalls einen super Start hinlegte und auch 484 Holz für die Mannschaft Beitrug. Die dritte Dame war Nadine Korzendorfer (SKC Schirnding-Arzberg), bei ihr lief es bei den Abräumern nicht so glatt aber erzielte immerhin noch gute 458 Holz. Die vierte Kader Spielerin war Heike Böttner (SKG Grün-Weiß Hohenberg), auch sie ist super in das Spiel gekommen und erzielte gute 474 Holz. Auf dem fünften Startplatz spielte Christine Hettler (KC Vivimus Pliening) 447 Holz und hielt somit den Bayern Kader weiter auf Gold Kurs. Als Schlussspielerin kam dann Marion Gloßner-Fuchs (Gut Holz 66 Lauf) zum Einsatz und lieferte ein wirklich Meisterhaftes Spiel ab, denn Marion erspielte sich unglaubliche 533 Holz und sicherte somit den Bayerischen Damen den Europameistertitel in der Mannschaft mit 2884 Holz. Zweiter wurden die Damen aus Vorarlberg (Österreich) mit 2802 Holz und auf den dritten Platz kamen die Damen aus Baden mit 2789 Holz.

Am Samstag wurden natürlich auch noch die Einzel Wettbewerbe der Damen und Herren ausgetragen. Die Bayern schickten sechs Frauen und sechs Männer plus den Titelverteidiger Karl-Peter Ebert (SKC Glück Auf Waldsassen) in das Rennen. Leider konnte Harald Richter (KC Vivimus Pliening) sein Ergebnis vom Vortag nicht Wiederholen und spielte 457 Holz und landete auf Platz 41. Auch Karl Peter schaffte es nicht seinen Titel zu Verteidigen und spielte 467 Holz und landete auf Platz 34. Thomas Gleichauf (Scharf-Schieber Obergünzburg) spielte auch gute 470 Holz und landete auch nur auf Platz 32. Der neue im Kader Sebastian Mayer (SV Mitterteich) spielte 491 Holz und kam schon mal mit Ergebnis auf den 12. Platz. Selbst für Achim Setter (Scharf-Schieber Obergünzburg) reichten seine 500 Holz nicht für den Meister, er kam nur auf Platz 8. Nun kommen wir aber wieder zu zwei Keglern aus der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding, denn Benjamin Heidelberg (KC Forelle Moosach) und Richard Guggenberger (KC Kirchseeon) schnupperten am Podest Platz, aber leider reichte es für beide nicht. Benjamin spielte 502 Holz und kam auf Platz 6 und Richard erspielte sich 504 Holz und landete somit auf Platz 5. Europameister bei den Herren im Einzel wurde Markus Schlaucher (Tirol/Österreich) mit 529 Holz. Der Vizemeister ging ebenfalls nach Österreich an Markus Fröschl (Oberösterreich) mit 516 Holz und dritter wurde Christian Ulrich (Baden) mit 413 Holz.

Bei den Damen im Einzel erspielte sich Sigrun Priller (Scharf-Schieber Obergünzburg) mit 429 Holz Platz 39. Auch Andrea Fuchs (KG Berching) landete mit 453 Holz nur auf Platz 19. Bei Regina Fuchs (KG Berching) lief es schon besser, sie verpasste mit 474 Holz nur knapp das Treppchen und landete auf Platz 7. Auch Rita Sontheimer (Hosenträger Günzburg) landete auf den Undankbaren vierten Platz mit 484 Holz. Aber über den dritten Platz durfte sich Silke Schäfer (SV Dörfleins) freuen, sie spielte sehr gute 487 Holz. Aber eine Dame fehlt ja noch und es war einfach ihre Meisterschaft. Marion Gloßner-Fuchs (Gut Holz 66 Lauf) trat als erstes an und landete auch ganz oben, sie spielte fantastische 519 Holz und sicherte sich somit den Europameistertitel bei den Damen im Einzel.

Am selben Abend fand dann noch die Siegerehrung mit verschieden Showeinlagen statt. Zum einen trat der Heimat- und Trachtenverein Gennachtaler Westendorf als Goaßlschnalzer auf und die Show- und Jazztanzgruppe des TSV Pliening-Landsham gaben ihre Tanzkunst zum Besten. Es waren auch viele Ehrengäste vertreten wie die Stellvertretende Landrätin von Ebersberg Frau Magdalena Föstl, Vizepräsident des BSKV Herr Dieter Mährle, Präsident des Münchner Kegler Vereins Alfred Altmann und natürlich unser Gastgeber der VBFK Präsident Roland Schiffner. Des Weiteren teilte Roland uns auch noch die neuen Europarekorde mit, denn in 4 Disziplinen wurden die Rekorde geknackt. Zum einen bei der Herren Mannschaft von 2830 Holz auf 2970 Holz, bei den Frauen von 2817 Holz auf 2884 Holz. Beim Männer Einzel von 521 Holz auf 529 Holz und bei den Damen im Einzel von 505 auf 533 Holz.


Schriftführer
Mario Lange

Mittwoch, 17. Mai 2017 - 23:10 Uhr
Oberbayerische Meisterschaften im Breitensportkegeln

viele Starts und gute Ergebnisse

Vom 26.04. bis zum 14.5.2017 hieß es für die Kegler aus der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding ab zur Bezirksmeisterschaft. Auch dieses Jahr traten wieder viele Kegler in den unterschiedlichsten Disziplinen gegeneinander an, egal ob mit der Mannschaft, im Einzel, als Paarlauf oder sogar mit einem Tandem Start. Heuer fanden die Wettkämpfe für die Mannschaft im Sportpark Markt Schwaben und die restlichen Disziplinen auf der Sportkegelanlage in Attaching bei Freising statt.

Die Damen vom KC Vivimus Pliening holten sich mit fantastischen 1822 Holz den Titel in der Frauen Mannschaftsdisziplin, Silber sicherten sich die Damen vom KC Kirchseeon und auf Rang drei landeten die Mädels vom KC Samstag Markt Schwaben. Natürlich mussten die Herren vom KC Neufinsing 1 noch einen drauf legen in der Männer Mannschaftsdisziplin, mit 1877 Holz reichte es für den Titel. Nur knapp dahinter die Herren vom KC Samstag Markt Schwaben mit 1864 Holz und auf Rang drei der KC Isen. Des Weiteren traten auch wieder viele Mix Mannschaften an, d.h. zwei Frauen und zwei Männer spielen in einer Mannschaft zusammen. Hier holte sich der KC Samstag Markt Schwaben mit 1838 Holz den Titel. Auf den zweiten Rang kam der DJK Darching und dritter wurde der KC Neufinsing 1.

Bei den Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren sicherte sich Michaela Müller (KC Steinhöring) mit 440 Holz den Titel Oberbayerische Meisterin. Nur knapp dahinter Sabine Gruber (KC Samstag Mkt. Schw.) mit 433 Holz und auf den dritten Rang Doreen Ring (KC Kirchseeon) mit 423 Holz. In der Altersklasse Frauen Seniorinnen A von 50 bis 59 Jahre erspielte sich Eva Ropert (KC Neufinsing) den ersten Rang mit 446 Holz. Auf den zweiten Rang landete Angela Hageneder (DJK Darching) mit guten 435 Holz und auf Rang drei Helga Seibold (Steinmeir Mkt. Schw.) mit 409 Holz. Bei den Frauen Seniorinnen B im Alter von 60 bis 69 Jahren holte sich Christa Hoos (DJK Darching) mit 444 Holz den ersten Rang. Rang zwei sicherte sich Brigitte Neubauer (KC Poing) mit 425 Holz und nur knapp dahinter Gudrun Reiser (KC Forstern) mit 418 Holz. Selbst bei den Frauen Seniorinnen C im Alter ab 70 Jahren wurde noch immer gekegelt und Renate Kirschbauer (KC Poing) erspielte sich mit 398 Holz den Meistertitel. Auf den zweiten Rang landete Lotte Hartleitner (KC Egmating) mit 348 Holz und Rang drei sicherte sich Anneliese Hlinka (KC Steinhöring) mit 340 Holz.

Bei den Männern im Einzel gab es auch die vier Altersklassen und bei den 18 bis 49-Jährigen holte sich Anton Hageneder (DJK Darching) den Titel mit fantastischen 478 Holz. Mario Lange (TSV Erding) und Thomas Friedrich (KC Kirchseeon) spielten alle beide 461 Holz, aber durch das besser Abräumer Ergebnis wurde Lange Vizemeister. Heinrich Stiglmeier (KC Isen) wurde bei den Senioren A mit 458 Holz Oberbayerischer Meister. Nur knapp dahinter auf den zweiten Rang kam Armin Ferfler (KC Egmating) mit 452 Holz und dritter wurde Nikolai Seifert (KC Grafing) mit 447 Holz. In der Altersklasse Senioren B holte sich Gerhard Groß (KC Isen) mit 446 Holz Meistertitel. Auf Rang zwei landete Anton Rogg (TSV Erding) mit 432 Holz und dritter wurde Walter Fischer (KG Moosinning) mit 430 Holz. Auch bei den Senioren C kamen wieder ein paar Starts zu Stande und so holte sich Gerhard Huyer (TSV Erding) mit 445 Holz den Titel. Auf dem zweiten Platz landete Franz Haslinger (KC Kirchseeon) mit 431 Holz und Platz drei ging an Werner Scholl (KC Isen) mit 420 Holz.

Weiter geht es mit den Frauen Paarläufen, Gertraud Bamberg / Dagmar Schroll (KC Poing) spielten zusammen 848 Holz und wurden somit Oberbayerischer Meister. Auf den zweiten Rang kamen Kathrin Kiermaier / Andrea Listle (KC Egmating/Kegelfreunde Ismaning) mit 826 Holz und dritter wurden Eva Ropert / Bettina Käser (KC Neufinsing) mit 820 Holz. Auch bei den Männer Paarläufen waren wieder einige Paare an den Start gegangen und somit holten sich Rolf Schneider / Harry Richter (KC Vivimus Pliening) mit 898 Holz den Meistertitel. Nur mit winzigen 2 Holz weniger landeten Mario Lange / Tobias Empl (TSV Erding) mit 896 Holz auf Rang zwei und Michael Gruber / Horst Schweiger (KC Samstag Mkt. Schw.) mit 877 Holz auf Rang drei. Im Mix Paarlauf holten sich Andrea Listle / Mario Lange (KF Ismaning/TSV Erding) mit 899 Holz den Oberbayerischen Meister. Der zweit und dritt Platzierte spielte 863 Holz aber durch das bessere Abräumer Ergebnis von Birgit Seidinger / Thomas Friedrich (KC Kirchseeon) wurden Kathrin Kiermaier / Siegfried Kiermaier (KC Egmating) auf den dritten Rang verwiesen.

Auch der noch relativ neue Tandem Wettbewerb war dieses Jahr wieder Stark vertreten und so holten sich Christa Hoos / Angela Hageneder (DJK Darching) mit 832 Holz den Titel. Den Vizemeister sicherten sich Anita Holzinger / Eva Ropert (Vivimus Pliening/KC Neufinsing) mit 819 Holz und nur knapp dahinter auf Rang drei Ines Kant / Daniela Töpfer (KC Egmating) mit 817 Holz. Bei den Männer Tandem wurde sogar die 900er Marke durchbrochen und so spielten Tobias Empl / Mario Lange (TSV Erding) für den Meistertitel 906 Holz. Auf den zweiten Rang landeten Wolfgang Kablau / Martin Lutz (KC Poing) mit 898 Holz und Heinrich Stiglmeier / Alexander Bittner (KC Isen) mit 874 Holz auf Rang drei. Auch im Tandem Mixed spielten die Meister Eva Ropert / Egon Brabenetz (KC Neufinsing) sehr gute 911 Holz. Vizemeister wurde Angela Hageneder / Anton Hageneder (DJK Darching) mit 889 Holz und auf Rang drei landeten Daniela Töpfer / Hermann Lechner (KC Egmating/Vivimus Pliening) mit 884 Holz.

Aber auch der Nachwuchs durfte sich mit anderen gleichgesinnten Messen und so holte sich Manuela Müller (KC Steinhöring) den Meistertitel in der Spielklasse Jugend A mit 429 Holz. Auf den zweiten Rang landete Christian Eder (KC Egmating) mit 385 Holz und Tobias Geier (KC Egmating) 379 Holz auf Rang drei. In der Spielklasse Jugend B war leider nur ein Sportler am Start und so spielte Matthias Lutz (KC Poing) 306 Holz und wurde Oberbayerischer Meister.

Nun freuen sich die Sportler auf die nächsten Wettkämpfe denn nicht nur die Podiums Plätze haben sich für die Bayerische Meisterschaften Qualifiziert, sondern auch einige Kegler in den anderen Disziplinen die zum Beispiel unter den Top 10 sind. Die Einzel und Paarlauf Wettbewerbe finden vom 24.6. bis 25.6. in Augsburg statt. Die Mannschaften, Tandem und Jugend dürfen sich dann am 8.7. bis 9.7. in München wieder duellieren.

Schriftführer
Mario Lange

Mittwoch, 3. Mai 2017 - 01:15 Uhr
Gold und Bronze für die Bayerischen Kegel Auswahlspieler

Frauen stärker als die Männer!

Am 30. April fand in der Heinz-Rösch-Kegelsporthalle in Freiburg (Breisgau) der 20. Länderpokal im Breitensportkegeln statt. Neben den Landesverbänden Baden, Südbaden, Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen nahmen natürlich auch die Bayern dieses Jahr wieder am Pokal teil. Als Titelverteidiger bei den Damen und den Herren fuhren die Auswahlspieler mit großen Sportlichen Ehrgeiz und einer Menge Selbstvertrauen zum Event.

Auch drei Kegler aus der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding durften wieder Ihre Klasse zum Besten geben. Als erstes startete Harry Richter vom KC Vivimus Pliening mit sehr guten 470 Holz und brachte die Männer mit 14 Holz in Führung. Im zweiten Durchgang kam Benjamin Heidelberg vom KC Forelle Moosach zum Einsatz, doch das Quäntchen Glück war nicht auf seiner Seite und spielte 418 Holz. Als dritter kam Mario Lange vom TSV Erding und erspielte sich nach 100 Schub hart erkämpfte 439 Holz. Achim Setter (Scharfschieber Obergünzburg/Allgäu) erspielte sich 427 Holz. Als fünfter kam ein altbekannter Kaderspieler zum Einsatz, Markus Haberkorn (SKC Glück auf Waldsassen/Oberpfalz) spielte 329 Volle, 186 Abräumer und kam somit auf ein fantastisches Ergebnis von 515 Holz. Nun lagen die Bayerischen Herren mit 14 Holz vor dem derzeit zweit und 22 Holz vor dem dritt Platzierten, es wurde also wieder einmal alles im letzten Durchgang entschieden. Auch bei Markus Berger (Gut Holz 66 Lauf/Mittelfranken) fehlte das entscheidende Quäntchen Glück und erspielte 419 Holz. Am Ende hieß es dann Bronze für die Bayerischen Auswahlspieler mit 2688 Holz, mit nur 24 Holz hinter dem Pokalsieger Baden und 15 Holz hinter dem Vizemeister Südbaden.

Auch die Damen des Bayernkaders durften wieder Ihr Können unter Beweis stellen und holten sich mit 2751 Holz die Goldmedaillen und den begehrten Wanderpokal. Die Damen haben eine fantastisch geschlossene Mannschaftsleistung abgeliefert und überholten sogar den im Ergebnis schlechteren Pokalsieger bei den Herren. Es spielten Rita Sontheimer (KC Hosenträger Günzburg/Schwaben) 445 Holz, Pia Faltenbacher (SKC Schirnding-Arzberg/Oberfranken) 440 Holz, Nadine Korzendorfer (SKC Schirnding-Arzberg/Oberfranken) 455 Holz, Heike Böttner (SKG Grün-Weiß Hohenberg/Oberfranken) 475 Holz, Regina Fuchs (KG Berching/Oberpfalz) 452 Holz und Marion Gloßner-Fuchs (Gut Holz 66 Lauf/Mittelfranken) 484 Holz.

Nun freuen sich die Auswahlspieler auf die 6. Europameisterschaft die vom 25. Mai bis 27. Mai in München auf der MKV Sportkegelanlage in der Säbener Straße stattfindet. Dort werden nicht nur die Mannschaften antreten, sondern auch im Einzel Wettbewerb kann man sein Können unter Beweis stellen. Näher Infos zum Ablauf und Programm auf www.vbfk.de.


Mario Lange
Schriftführer

Montag, 29. August 2016 - 18:15 Uhr
VBFK-Verbandsmeisterschaft 2016 (20.08.-28.08. in Kipfenberg)

Einige unserer Kreisrundenkegler machten sich auf den Weg nach Kipfenberg um ihr Glück bei den dort stattfindenden Verbandsmeisterschaften der VBK zu versuchen. Gespielt wurden 120 Wurf und die dabei erzielten Platzierungen können sich durchaus sehen lassen.
Mixed Tandem
1. Platz Kathrin Kiermaier/ Armin Ferfler KC Egmating 558 Holz
Frauen Tandem:
2. Platz Dagmar Schroll/ Martina Wommer KC-Poing 518 Holz
3. Platz Ines Kant/ Kathrin Kiermaier KC Egmating 514 Holz
Frauen Einzel:
2. Platz Anita Haselsteiner - KC Poing 568 Holz
4. Platz Lisa Graf - KC Vivimus 565 Holz
Männer-Einzel:
3. Platz Martin Lutz - KC Poing 584 Holz

Die weiteren Ergebnisse findet Ihr auf der Homepage der VBFK





Freitag, 15. Juli 2016 - 21:40 Uhr
Bayerische Meisterschaft der Mannschaften, Tandem und Jugend im Breitensportkegeln 2016

Drei Titel und neun Edelmetallplätze für Frauen, Männer und Jugendliche aus der Kegelkreisrunde Ebersberg / Erding (KKR EBE/ED)

In der Säbener Straße neben dem Trainingsgelände der Bayern fanden auch dieses Jahr wieder die Bayerischen Meisterschaften vom 9.7. bis 10.7. im Breitensportkegeln statt. Bei wunderschönen Wetter erkämpften sich die Kegler der Kegelkreisrunde Ebersberg / Erding auf der 18 Bahn Anlage dreimal Gold, sechsmal Silber und dreimal Bronze. Dadurch sind wieder einige Qualifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaft, die im Oktober in Ludwigshafen/Oggersheim (Rheinlandpfalz) stattfinden, erreicht worden. Alle Edelmetall Plätze der Erwachsenen dürfen sich über eine Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften freuen.
Schon bei der Jugend B – männlich waren einige junge Sportler aus der KKR vertreten und so sicherte sich Silber Florian Habammer (KC Egmating / 413 Holz) und Bronze Valentin Olesch (KC Egmating / 389 Holz). Außerdem Platzierten sich die Egmatinger Tobias Geier (354 Holz), Paul Schadhauser (348 Holz) und Lukas Esterl (330 Holz) auf den Plätzen 5, 6 und 7. Leider hatten wir keine Jugend B – weiblich am Start. Bei der Jugend A – männlich erreichten Christian Eder (KC Egmating / 370 Holz) Platz 9, Valentin Keck (KC Forelle Moosach / 366 Holz) Platz 10 und Frank Kupfer (KC Egmating / 336 Holz) Platz 12. Aber bei der Jugend A – weiblich erkämpfte sich Manuela Müller (KC Steinhöring) einen fantastischen zweiten Platz mit 450 Holz.
Auch dieses Jahr gab es wieder die Tandem Disziplin wie schon im Vorjahr, aber diesmal wurde getrennt zwischen Damen, Männern und Mixed (Frau / Mann) gewertet. Nur noch zur Info, beim Tandem sind beide Spielpartner auf der gleichen Bahn und wechseln sich nach jedem Schub mit dem anspielen ab. Das Ganze wird dann bei 200 Wurf vollzogen, so dass jeder Spieler 100 Wurf gespielt hat. Natürlich wird auch nach dem fünfzigsten Wurf die Bahn gewechselt und immer nach fünfundzwanzig Wurf kommen die Abräumer. Den Titel im Tandem Mixed holten sich Andrea Hermansdorfer und Mario Lange mit guten 964 Holz (SpG KF Ismaning / TSV Erding), nur knapp dahinter mit 963 Holz kamen Andrea Wenderoth und Dominik Dietrich (KC Neufinsing) und sicherten sich Silber. Gudrun Reiser / Rüdiger Paulmann (KC Forstern) landeten mit 940 Holz auf Rang 7. Ebenfalls den Titel beim Männer Tandem holten sich Kevin Schloemer und Dominik Dietrich (KC Neufinsing) mit Sagenhaften 1022 Holz, Heinrich Stiglmeier / Gerhard Groß (KC Isen) landeten mit 931 Holz auf Rang 10. Mit der Silber Medaille mussten sich Daniela Töpfer und Ines Kant (KC Egmating) mit 949 Holz zufriedengeben, es fehlten 17 Holz für Platz 1. Für Bronze haben Bettina Käser und Andrea Wenderoth (KC Neufinsing) gute 939 Holz gespielt, dabei knapp verfolgt auf den 5. Rang von Kathrin Kiermaier und Andrea Hermansdorfer (SpG KC Egmating / KF Ismaning) mit 922 Holz.
Bei den Mixed Mannschaften gab es auch wieder tolle Ergebnisse und der Titel ging dieses Jahr an KC Samstag Markt Schwaben mit Super 1914 Holz, dabei spielten Sabine Gruber 467 Holz, Jessica Gruber 482 Holz, Enrico Seiffert 471 Holz und Harald Engelhardt 494 Holz. Auch der Vizemeister ging an KC Neufinsing mit 1873 Holz, es spielten Silvia Brabenetz 455 Holz, Eva Ropert 444 Holz, Dominik Dietrich 484 Holz und Egon Brabenetz 490 Holz. Auf den undankbaren 4. Platz landeten KC Vivimus Pliening mit 1853 Holz und nur 5 Holz hinter dem dritt Platzierten. Rang 9 belegte die Spielgemeinschaft KF Ismaning / KC Egmating mit 1817 Holz und Rang 10 ging an die SpG KC Steinhöring / KC Forstern mit 1802 Holz.
Auch die Männer Mannschaften ließen sich nicht durch die Hitze Periode Irritieren und spielten Rekord Ergebnisse auf den Münchner Bahnen. Als Vizemeister darf sich der KC Steinhöring mit fantastischen 2010 Holz nennen, nur knappe 12 Holz trennten die Steinhöringer vom Titel und das bei 4 Startern! Es spielten Manuel Rieck 513 Holz, Peter Volkmann 483 Holz, Thomas Strebl 524 Holz und Stefan Kraus 490 Holz. Auf dem 8. Platz landete der TSV Erding mit guten 1921 Holz, knapp dahinter auf Rang 9 die KC Forelle Moosach mit 1915 Holz.
Und noch einmal einen Bronze Platz erspielten sich die Damen vom KC Vivimus Pliening mit guten 1769 Holz mit nur 17 Holz Rückstand auf den Vizemeister. Es spielten Lisa Graf 444 Holz, Christine Hettler 455 Holz, Anita Holzinger 441 Holz und Gaby Rauh 429 Holz. Außerdem landeten noch auf dem 4. Rang der KC Poing mit 1745 Holz und der KC Egmating auf Rang 5 mit 1739 Holz.
Insgesamt wurde an diesem Wochenende 25mal die magischen 500 Holz überschoben, eine fantastische Leistung der Breitensportler bei den Sommerlichen Temperaturen.

Mario Lange

Freitag, 12. Februar 2016 - 10:29 Uhr
Bericht über die Delegiertenversammlung 2016 in Lauf

Lauf (mb) – Auf großes Interesse stieß die diesjährige Delegiertenversammlung der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler VBFK e.V., bei der über 70 Mitglieder aus ganz Bayern den Berichten und Ausführungen der einzelnen Präsidiumsmitglieder für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 lauschten. Highlights waren die Vergabe der beiden Titel „Keglerin und Kegler des Jahres“ sowie die Bekanntgabe der Auswahlspielerinnen und Auswahlspieler für das Sportjahr 2016.

Der Sitzungssaal des TSV Lauf war am 07. Februar 2016 fast vollkommen besetzt, als das Präsidium den Abgesandten aus über 30 VBFK-Mitgliedsvereinen ihre Rechenschaftsberichte aus den jeweiligen Ressorts Verwaltung, Finanzen und Sport vorstellte. So gab Präsident Roland Schiffner einen ausführlichen Einblick in die geleistete Arbeit, die alleine bei ihm mit über 200 Stunden zu Buche schlug. Der Besuch zahlreicher Sitzungen und Veranstaltungen bestimmten sein Programm ebenso wie umfangreiche Verwaltungs- und Planungsaufgaben. Wichtigste Neuerung ist die Fortführung des Tandem-Wettbewerbs mit 3 Disziplinen bis auf Bundesebene. Noch im vergangenen Sportjahr wurde in nur einer einzigen Wertungsklasse bis zur Bayerischen Meisterschaft gespielt.

Eine positive Bilanz konnte Schatzmeister Alfred Hettler ziehen. Da er gesundheitlich verhindert war, berichtete Präsident Roland Schiffner über Einnahmen und Ausgaben. Trotz Mehrausgaben sowie Zuschüssen für Fahrt und Übernachtungen für Länderpokal und Europameisterschaft wurde durch die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft ein finanzielles Plus erwirtschaftet.

Sportdirektorin Marion Gloßner-Fuchs ließ das sportliche Jahr Revue passieren und verwies auf die zahlreichen Erfolge bayerischer Akteure, die einen wahren Edelmetallregen niedergehen ließen. Die Hälfte aller Deutschen Meistertitel ging ebenso wie die Hälfte aller zu gewinnenden Medaillen an VBFK-Mitglieder. Beim 18. Deutschen Länderpokal konnte der Landesverband Bayern bei den Frauen Platz 2 und bei den Männern Platz 1 belegen. Besonderes Highlight war jedoch die 5. Europameisterschaft für Auswahlmannschaften und Einzelspieler in Villach/Kärnten. Die Männer verteidigten ihren Titel, während die Frauen mit dem 3. Platz vorlieb nehmen mussten. Europameister im Einzel der Männer wurde Karl Peter Ebert vom SKC Glück Auf Waldsassen. Die Funktionärin ließ es sich nicht nehmen, allen anwesenden Preisträgern noch einmal zu gratulieren und sie bedankte sich zudem bei allen Auswahlspielern für deren Einsatz und Engagement.

Voller Spannung wurde die Bekanntgabe von insgesamt 24 Aktiven für den Bayernkader 2016 erwartet. Bei einem Kaderlehrgang im März werden die Aktiven gezielt auf ihre Einsätze beim 19. Deutschen Länderpokal in Saalfeld/Thüringen und bei der 1. Europameisterschaft der Paarwettbewerbe in Augsburg vorbereitet. Hierbei wurden auch Keglerinnen und Kegler aus der Kegelkreisrunde Ebersberg/Erding aufgrund ihrer Leistungen berücksichtigt. So dürfen Benjamin Heidelberg (KC Forelle Moosach) und Mario Lange (TSV Erding 1862) beim Länderpokal an den Start gehen. Bei der Europameisterschaft vertreten Andrea Hermansdorfer (KF Ismaning), Christine Hettler (KC Vivimus Pliening), Harry Richter (KC Vivimus Pliening), Herbert Frank (KG Moosinning), Sascha Radlspöck (KG Moosinning) und Mario Lange (TSV Erding 1862) den bayerischen Landesverband.

Über den Titel „Kegler des Jahres 2015“ darf sich Achim Setter von den Scharfschiebern Obergünzburg freuen. Die Delegierten entschieden zu seinem Gunsten vor Karl Peter Ebert (SKC Glück Auf Waldsassen) und Jens Gießwein (Gut Holz 66 Lauf). Eindeutig fiel die Wahl zur „Keglerin des Jahres 2015“ aus. Marion Gloßner-Fuchs (Gut Holz 66 Lauf) erhielt die meisten Stimmen vor Sandra Prucker (TS 1851 Schwarzenbach/Saale) und Renate Staudinger (KC Schellenberg Donauwörth).

Etwa 30 Anwesende konnten noch eine besondere Ehrung in Empfang nehmen. Sie wurden für ihre 10- bzw. 25-jährige Mitgliedschaft in der Vereinigung ausgezeichnet. Gegründet wurde die VBFK vor 25 Jahren mit dem Ziel, den Breitenkegelsport in Bayern organisiert aufzustellen. Maßgeblich daran beteiligt war der 2015 verstorbene Ehrenpräsident Norbert Schulda. Nach der Anerkennung durch die übergeordneten Sportverbände stand einer rasanten Entwicklung in den letzten Jahren nichts mehr im Wege, welche in hochwertigen nationalen und internationalen Wettbewerben gipfelte. „Wir werden bis zu den Bayerischen Meisterschaften einen großen Rückblick mit Berichten und Bildern für das besondere Jubiläum vorbereiten“, stellten die Verantwortlichen in Aussicht. Ihren Sitz hat die VBFK übrigens seit mehreren Jahren in Lauf.

Markus Berger

Montag, 31. August 2015 - 17:03 Uhr
VBFK-Verbandsmeisterschaften 2015

Foto Markus Berger
Die Sieger des Mix-Tandems mit Organisatorin und Vize Christa Lainer

Vom 19.08. bis 30.08.2015 richtete der KC Poing die VBFK-Verbandsmeisterschaften 2015 aus. Zahlreiche Kegler aus den Regionen Schwaben/ Mittelfranken/ Oberpfalz und Oberbayern versuchten ihr Glück auf den Poinger Bahnen. Insgesamt konnten 140 Starts a`120 Wurf (4x30) verzeichnet werden. Dies beweist, dass das anspruchsvolle 120-Wurf Spiel zwischenzeitlich auch bei den Breitensportkeglern angekommen ist. Die Organisatoren und die Helfer des KC Poing sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Auch die teilnehmenden Kegler der Kreisrunde zeigten sich sportlich in bester Verfassung. Bei der Siegerehrung, die nach Beendigung der Wettbewerbe am Sonntag vom Vizepräsidenten der VBFK Harry Richter durchgeführt wurde, konnten sich einige von ihnen über hervorragende Platzierungen freuen.

Disziplin Männer:
1. Heribert Strasser - KC Poing 568 Holz
3. Andreas Eiler - KC Egmating 560 Holz

Disziplin Frauen:
3. Dagmar Schroll - KC Poing 523 Holz

Disziplin Frauen-Tandem:
3. Gerti Bamberg/ Christa Lainer - KC Poing 521 Holz

Disziplin Mixed Tandem
2. Christa Lainer/ Heribert Strasser KC Poing 518 Holz
3. Sivia Brabenetz/ Egon Brabenetz - KC Neufinsing 517 Holz

Die Endergebnisse der Veranstaltung sind auf der Homepage der VBFK zu finden.

Waltraud Irl

Montag, 3. August 2015 - 11:43 Uhr
Cup der Champions 2015 in Ingolstadt

Bild VBFK
Platz 3 für den KC Neufinsing

9 Frauen- und 29 Männermannschaften trafen sich zum Wettbewerb der Meistermannschaften (Veranstalter VBFK) in Friedrichshofen. Viele Kegler hatten unter den doch eher außergewöhnlichen Temperaturen zu leiden. Trotzdem, die Sieger wurden ermittelt und die "Mädels" der Kreisrundenvereine stellten sich nicht schlecht an. Der KC Egmating mit Kathrin Kiermaier 423/ Ines Kant 418/ Angelika Herbst 389 und Lotte Hartleitner mit 432 Holz (Gesamt 1662 Holz) belegten den 2. Platz. Rang 3 ging mit 1653 Holz an den KC Neufinsing (Marion Thomas 413/ Anja Gregori 402/ Silvia Brabenetz 416/ Eva Ropert 422 Holz).
Platz 4 Titelverteidiger KC Poing 1628 Holz
Platz 7 KC Samstag MS 1539 Holz
Platz 9 KC Steinhöring 1510 Holz

Die Männermannschaften sind auf folgenden Plätzen zu finden:
Platz 7 KC Isen 1702 Holz
Platz 11 KC Steinhöring 1656 Holz
Platz 12 KC Poing 1653 Holz
Platz 15 KC Neufinsing 1644 Holz

Die Ergebnislisten sind auf der Homepage der VBFK zu finden.

Waltraud Irl

Montag, 24. November 2014 - 19:49 Uhr
Bayernpokalfinale 2014 in Bamberg

Kein Stockerlplatz für die Kegler der Kreisrunde
Beide Kreisrundenmannschaften, der KC Isen bei den Männern und KC Vivimus bei den Mix-Teams belegten den vierten Platz beim gestrigen Finale in Bamberg.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden